Zwischen Saint-Paul und Saint-Denis

Erleben Sie mit Bakadi Dreams den abenteuerlichen Ausflug „Zwischen Saint-Paul und Saint-Denis“ auf La Reunion.

Ein Blick auf die Karte von La Réunion wird Ihnen zeigen, dass die Entfernungen zwischen den Besichtigungsorten kürzer als bei den anderen Ausflügen sind. Somit verbringen Sie weniger Zeit im Bus und laufen ein bisschen mehr.
Die Betonung liegt auf „ein bisschen“.
Also keine Vorbereitung auf den nächsten Marathon oder auf den „Grand Raid“.

Wir fahren um 6:30 Uhr in Richtung Dos d’Âne (Eselsrücken) los.
Das ist ein kleines Dorf auf den Höhen von La Possession.
Am Anfang vom Wanderweg steigen wir aus, und laufen 15 Minuten bis zum Aussichtspunkt von „Cap Noir“.
Von dort haben wir einen herrlichen Blick auf den Talkessel von Mafate und dessen Berge.
Zurück laufen wir über denselben Weg.
Er ist nicht zu schwierig, der Höhenunterschied beträgt ca. 50 Meter.
Trotzdem ist es ratsam, Sport- oder Wanderschuhe zu tragen.

Wenn Petrus an dem Tag launisch ist oder wenn es am Vortag stark geregnet hat, bieten wir als Alternative den Besuch auf dem Wochenmarkt von Saint-Paul an. Dort kann man unter anderem Vanille, Gewürze oder Fertigmischungen für „Rhum arrangé“ kaufen, ebenfalls Souvenirs aus einheimischer Produktion.
Dann fahren wir weiter nach Saint-Denis, und zwar zuerst zur „Église de la Délivrance“ (Befreiungskirche).
Es ist eine der schönsten Kirchen von La Réunion.
Wir überqueren die „Rivière Saint-Denis“ und laufen bis zum Ozean, dann zurück bis zu einem ehemaligen Lagerhaus, wo eine kleine Erfrischung auf uns wartet. Unterwegs werden Sie einiges über Geschichte, Architektur, Flora und Fauna erfahren.
Diese Führung, gespickt mit Anekdoten und Legenden, ist informativ und unterhaltsam.

Dann fahren wir weiter über die CD41, die „Route de la Montagne“ (Bergstraße) zum „Maison Edith“.
Es ist ein altes kreolisches Haus mit einem schön angelegten Garten.
Alle beide können Sie besichtigen oder eine kleine Runde im Swimming Pool schwimmen.
Offiziell gibt es zwar zum Umziehen nur ein Badezimmer, aber der Garten ist groß, und inoffiziell gibt es andere „versteckte“ Möglichkeiten..

Anschließend gibt es in diesem besonderen Rahmen ein leckeres kreolisches Essen.
Gegen 14:45 Uhr fahren wir zurück zum Hafen, den wir eine halbe Stunde später erreichen.

 Le Grand Raid, auch „Diagonale des Fous“ (Diagonale der Verrückten) genannt, ist ein Ultramarathon, ca. 160 km lang.
Die Strecke variiert geringfügig von Jahr zu Jahr.
Der Start ist immer in einer Stadt im Süden, das Ziel ist die Hauptstadt Saint-Denis.
Der positive Höhenunterschied beträgt ca. 10.000 Meter. Die Besten schaffen die Strecke in weniger als 24 Stunden.

 Rhum arrangé“ ist eine Spezialität von La Réunion. Es ist weißer Rum, mit Früchten, Kräutern, Blättern oder Gewürzen veredelt.
Man kann „rhum arrangé“ mit Rohrzucker oder Zuckerrohrsirup leicht süßen und als Apéritif trinken oder später unverfälscht als Digestif genießen.
Sie können eine Flasche „rhum arrangé“ als Fertiggetränk erwerben.
Es gibt allerdings eine platzsparende Alternative: Sie kaufen hier die Zutaten und zu Hause weißen Rum, und je nach Geschmack Rohrzucker oder Zuckerrohrsirup. Sie mischen das Ganze zusammen und … üben sich in Geduld. Die angegebene Wartezeit – mindestens ein Monat, besser sechs Monate – muss nämlich eingehalten werden.
Dann können Sie einen leckeren „Aufgesetzten“ genießen und sich dabei die Bilder von Ihrem – hoffentlich nicht letzten – Réunion-Urlaub anschauen.

Minimum Teilnehmer: 6 Personen
Maximum Teilnehmer: 28 Personen

Frühbucher Rabatt Aktion!!!
Nur 115 €/Person und Kinder 85 €/Kind.

Buchbar bis 31.12.2021. 

Für weitere Ausflüge auf La Reunion klicken Sie hier

Zwischen Saint-Paul und Saint-Denis

Zwischen Saint-Paul und Saint-Denis

130pro Person
Zwischen Saint-Paul und Saint-DenisZwischen Saint-Paul und Saint-DenisZwischen Saint-Paul und Saint-DenisZwischen Saint-Paul und Saint-Denis