Abu Dhabi Citytour

Bakadi Dreams Cruise Service

Abu Dhabi Citytour

Sie werden morgens am Kreuzfahrtterminal von Abu Dhabi , der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate,
ca. 170 km südwestlich von Dubai, gegen 09:00 Uhr zur Abu Dhabi Citytour abgeholt.

Abu Dhabi, wie Sie es nicht erwartet hätten! Entdecken Sie das „Manhattan des Mittleren Ostens“ .

Viele markante Beispiele der modernen Architektur zeigen faszinierende Interpretationen der islamischen
Themen in den heutigen Materialien eingefangen.

Erfahren Sie alles über das Öl - das so genannte "schwarze Gold" - und wie es Abu Dhabi in die reichste
Stadt von heute verwandelte.

Eine Erinnerung an die historische Vergangenheit ist der renovierte Al Husn Palast - heute Sitz des
Zentrums für Dokumentation und Forschung.

Bei der Fahrt entlang der schönen Corniche erleben Sie  einen herrlichen Blick über die Stadt.

Überwältigen wird Sie der Blick auf das berühmte Emirates Palace Hotel.
Der Höhepunkt ist jedoch ohne Zweifel der Besuch der berühmten Sheikh Zayed Moschee.
Diese kann auch von innen besichtigt werden.(Freitags bis 16:00 Uhr geschlossen)
Sie sehen teuerste Moschee der Welt mit dem größten Swarowski Kristallleuchter und dem größten handgewebten Teppich weltweit.
(Bitte unbedingt Kleidungsvorschriften unten beachten).

Diese Abu Dhabi Citytour dauert einen halben Tag und ist ohne Mittagessen.

Gegen 13 Uhr sind Sie wieder am Hafen.

Erleben Sie diese faszinierende deutschsprachige Abu Dhabi Citytour in einer kleinen Gruppe mit Bakadi Dreams.

 

Abu Dhabi Citytour

45 Euro /Person

Kinder von 4-11 Jahren zahlen 32 Euro

Mindestpersonenzahl: 4 Erwachsene
Bei uns inclusive:

  • Transfer Hin-zurück vom Cruiseterminal
  • deutschsprachiger Reiseleiter
  • klimatisierter Bus oder Limousine

Mindestpersonenzahl: 2 Erwachsene

Wichtige Informationen zur Moschee:

Frauen müssen für die  Besichtigung Sheikh Zayed Moschee verhüllt sein.
Die Arme müssen bis zum Handgelenk 
bedeckt sein ebenso wie die Haare und Beine bis zu den Knöcheln.
Durch die Kleidung darf keine Haut durchschimmern.

Männern reicht eine lange Hose und ein T-Shirt, um das Gebetshaus zu besichtigen.
Tattoos müssen aber verdeckt sein.
Als nicht angemessen gelten der Austausch von Zärtlichkeiten, Rauchen und Essen.